Domain Toolbar anzeigen
Domaintools
Toolbar nicht mehr anzeigen
Abfrage läuft...
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19
Like Tree11Likes

Thema: Domainverkauf - wir mischen mit und nehmen keine Verkaufsprovision

  1. #11
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2019
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    17
    Thanks
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Domainverkauf - wir mischen mit und nehmen keine Verkaufsprovision

    @domain-dealer:
    zu: Ich glaube nach wie vor nicht daran, dass so etwas automatisiert funktioniert. Bitte mal um kurze Erklärung zum Tool.

    Bitte die Frage präzisieren:
    Automatisierter Domainverkauf oder das Bewertungstool?

    Meine Voraberläuterung - vielleicht passt es ja schon:
    1. Automatisierter Domainverkauf
    Über unsere Domain-Suchfuktionen
    - TLD
    - Anfangsbuchstabe
    - Domainlänge
    - Preis
    können Domains gesucht und gefunden werden. Dann einfach mit dem Verkäufer Kontakt aufnehmen und sich über den Preis und die Abwicklung einigen. Sollte es Schwierigkeiten geben, helfen wir.

    2. Bewertungstool:
    Das Bewertungstool ist noch in Arbeit.

  2. #12
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2019
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    17
    Thanks
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Domainverkauf - wir mischen mit und nehmen keine Verkaufsprovision

    Hallo,

    nachdem nun einige Rückmeldungen eingegangen sind und sich Einige darüber den Kopf zerbrechen, ob das so alles gut ist und funktionieren kann oder wird, darf ich feststellen:

    ROM wurde auch nicht an einem Tag gebaut oder wem das zu platt ist:
    EBAY oder GOOGLE waren auch nicht von heute auf morgen groß & bekannt.

    Um eine funktionierende Plattform zu schaffen, die zudem bereits bestehenden und erfolgreichen Plattformen eine Ergänzung sein kann oder ein ernst zunehmender Mitbewerber wird, bedarf es Zeit und Unterstützung, denn die eigene Betriebsblindheit steht einem oft im Wege.

    Und darum bin ich hier in diesem Forum:
    Bekanntheit zu schaffen ist meine Herausforderung - Nutzerfreundlichkeit zu schaffen ist nur mit Hilfe einer Community möglich. Darf ich auf Unterstützung hoffen?

  3. #13
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.04.2004
    Ort
    Kreis Adensee
    Beiträge
    5.974
    Thanks
    72
    Thanked 214 Times in 156 Posts
    Zitat Zitat von Brandvillage Beitrag anzeigen
    ROM wurde auch nicht an einem Tag gebaut oder wem das zu platt ist:
    EBAY oder GOOGLE waren auch nicht von heute auf morgen groß & bekannt.Nutzerfreundlichkeit zu schaffen ist nur mit Hilfe einer Community möglich. Darf ich auf Unterstützung hoffen?
    Du möchtest also, dass andere Leute kostenlos Deine/Eure Arbeit machen, sich den Kopf zerbrechen und mit Dir Rom erbauen,
    nur damit sie im Anschluss ihre Domains kostenpflichtig(!!!) auf einer Website eintragen können, mit äußerst hoher Wahrscheinlichkeit ohne jegliche Verkaufschance?

    Das ist, mit Verlaub, in höchstem Maße amüsant.
    ErwinS likes this.


  4. #14
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.04.2004
    Ort
    Kreis Adensee
    Beiträge
    5.974
    Thanks
    72
    Thanked 214 Times in 156 Posts
    PS:

    Eine automatische "Bewertung" von Domains ist der größte Schwachsinn, der jemals erfunden wurde.

    Vergiss diese Idee mal lieber wieder, bevor Du überhaupt angefangen hast, richtig darüber nachzudenken. Mit adresso/adressio Rechnern machst Du Dich bei Geschäftsleuten, die einen Hauch Ahnung von der Materie haben, allenfalls lächerlich.

    Mit hochintelligentem Machine-Learning, einer gesunden Datenbasis von 50.000-100.000 oder mehr faktischen Datensätzen, automatischer Erkennung aktueller Marktumstände/Trends usw. - vielleicht(!) annäherungsweise(!), was für eine Domain erzielbar sein kann. Aber das wirst Du nicht so einfach auf die Beine stellen können und sonst hier auch niemand.. mich eingeschlossen.

    Alles andere ist nur mit langjähriger(!) Praxis und manueller Sichtung einschätzbar(!). Die Betonung liegt auf einschätzbar. Ein konkreter "Wert" lässt sich niemals festlegen, es sei denn man legt einen schon tatsächlich gezahlten Verkaufspreis zugrunde. Und genau darum geht es ja eher nicht.
    ErwinS likes this.


  5. #15
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2019
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    17
    Thanks
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Domainverkauf - wir mischen mit und nehmen keine Verkaufsprovision

    @sunblind

    Danke für deine interessante Sichtweise, die ich nicht teile. Es geht hier nicht darum "kostenlose Arbeit zu leisten" damit ich mich zurücklehnen kann. Das ist nicht die Intension und nicht die Vision.

    Wie ich aus eigener Erfahrung weis, können auf anderen Plattformen bis zu 40% des Verkaufspreise in Kosten für diese Plattform verschwinden. Das ist bei uns bei weitem nicht so.

    Eine Beispielrechnung:
    Verkauf einer Domain auf Plattform X für 1000 €: Auszahlung rund 600 €
    Verkauf auf unserer Plattform für 1000 €: Auszahlung 1000 € - abzüglich unserer Shopgebühr von 99 € im Jahr ( = unter 10 € im Monat) bleiben rund 900 €

    Das spricht für sich, oder? Beim Verkauf einer 2. Domain wird der Verkaufspreis ebenso voll ausgezahlt. Da die Shopgebühr bereits beim ersten Verkauf gedeckelt ist, geht hier der volle Verkaufspreis an den Verkäufer. Auf der Plattform X würden wieder nur 60% ausgezahlt. Selbst wenn es mal 80% wären, würde sich unser System für den Domaininhaber rechnen.

    Also ist unser System grundsätzlich besser! Aber es geht nicht um besser, sondern um Nutzerfreundlichkeit und Nutzen. Was können wir tun um es Domaininhabern noch einfacher zu machen ihre Domains zu verkaufen?


    Zur Domainbewertung:
    Häuser, Autos und Marken können bewertet werden. Also geht es auch mit Domains. Irgendwie müssen Verkäufer und Käufer ja auf einen Wert kommen. Vom Steuerberater / Finanzamt mal ganz abgesehen.

    Man muss es nur machen und zwar sinnvoll (nachvollziehbar) und mit Verstand. Fliegen konnte man sich vor Jahrhunderten auch nicht vorstellen bis es einer gemacht hat.

    Ich werde es machen, mit oder ohne dich. Grundsätzlich lieber gemeinsam, im Team, auch mit Querdenkern und erfahrenen Hasen.

  6. #16
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    01.04.2004
    Ort
    Kreis Adensee
    Beiträge
    5.974
    Thanks
    72
    Thanked 214 Times in 156 Posts
    Zitat Zitat von Brandvillage Beitrag anzeigen
    @sunblind

    Danke für deine interessante Sichtweise, die ich nicht teile. Es geht hier nicht darum "kostenlose Arbeit zu leisten" damit ich mich zurücklehnen kann. Das ist nicht die Intension und nicht die Vision.

    Wie ich aus eigener Erfahrung weis, können auf anderen Plattformen bis zu 40% des Verkaufspreise in Kosten für diese Plattform verschwinden. Das ist bei uns bei weitem nicht so.

    Eine Beispielrechnung:
    Verkauf einer Domain auf Plattform X für 1000 €: Auszahlung rund 600 €
    Verkauf auf unserer Plattform für 1000 €: Auszahlung 1000 € - abzüglich unserer Shopgebühr von 99 € im Jahr ( = unter 10 € im Monat) bleiben rund 900 €

    Das spricht für sich, oder? Beim Verkauf einer 2. Domain wird der Verkaufspreis ebenso voll ausgezahlt. Da die Shopgebühr bereits beim ersten Verkauf gedeckelt ist, geht hier der volle Verkaufspreis an den Verkäufer. Auf der Plattform X würden wieder nur 60% ausgezahlt. Selbst wenn es mal 80% wären, würde sich unser System für den Domaininhaber rechnen.

    Also ist unser System grundsätzlich besser!



    Das ist aber eine interessante Milchmädchenrechnung, die Du da angestellt hast.
    Ich stelle Dir noch eine andere Rechnung auf, damit Du erkennst, warum Dein System eben nicht "besser" (wie Du schreibst) ist:

    Jährliche Verkäufe über die "andere Plattform" aufgrund des enormen Trust und Bekanntheitsgrads: 11 x 750,- € Durchschnittspreis = 8.250 € abzgl. Provision = 7.012,50 €

    Jährliche Verkäufe über Dein System: (Seite ist nachweislich tot, kein Käufertraffic, keinerlei Bekanntheit) 0 x 0,- € = 0,- € abzgl. Provision = 0,- € abzgl. Kosten für das Einstellen der Angebote = Verlust

    Ich denke Du verstehst, was ich meine. Hoffe ich zumindest.


    Zitat Zitat von Brandvillage Beitrag anzeigen
    Zur Domainbewertung:
    Häuser, Autos und Marken können bewertet werden. Also geht es auch mit Domains. Irgendwie müssen Verkäufer und Käufer ja auf einen Wert kommen. Vom Steuerberater / Finanzamt mal ganz abgesehen.

    Man muss es nur machen und zwar sinnvoll (nachvollziehbar) und mit Verstand. Fliegen konnte man sich vor Jahrhunderten auch nicht vorstellen bis es einer gemacht hat.

    Ich werde es machen, mit oder ohne dich. Grundsätzlich lieber gemeinsam, im Team, auch mit Querdenkern und erfahrenen Hasen.
    Ich wünsche Dir maximalen Erfolg - finde jedoch insgesamt sehr schade, wie naiv Du an das hochkomplexe (trotz Nischenmarkt) Thema "Domains" herangehst.
    Zunächst würde ich an Deiner Stelle die komplette Website überarbeiten, da diese nicht nach Business aussieht, sondern auch für einen Shop für Kinderspielzeug gehalten werden kann (kunterbunte Buchstaben auf den Bildchen etc..). Viel Erfolg!



    PS: Es mag ganz sicher nicht alles gut und toll sein, bei der "anderen Plattform", allerdings hat sie es in vielen, vielen Jahren geschafft, sich auch bei Nichtdomainern einen Namen zu machen und für Vertrauen zu sorgen.
    Geändert von Sunblind (12.09.2019 um 12:55 Uhr)
    Adomino likes this.


  7. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von Adomino
    Registriert seit
    12.06.2007
    Ort
    Weit-Weit-Weg
    Beiträge
    3.862
    Thanks
    230
    Thanked 276 Times in 237 Posts
    Zitat Zitat von Brandvillage Beitrag anzeigen
    Eine Beispielrechnung:
    Verkauf einer Domain auf Plattform X für 1000 €: Auszahlung rund 600 €
    Verkauf auf unserer Plattform für 1000 €: Auszahlung 1000 € - abzüglich unserer Shopgebühr von 99 € im Jahr ( = unter 10 € im Monat) bleiben rund 900 €

    Das spricht für sich, oder?
    Was soll diese komische Rechnung ? Ich verkaufe seit dem Jahr 2002 Domainnamen und baue seit dem Jahr 2000 mein Portfolio auf. Ich verkaufe jetzt nach 19 (!) Jahren auch noch Domains die ich Anfang 2000 gekauft oder registriert habe.

    Angenommen ich halte die Domain seit 15 Jahren. Das sind 15*12 = 180 Monate *10 = 1800 EUR an Gebühren die ich Dir bezahlen müsste für eine Domain die ich vielleicht um 2000 EUR verkaufe.

    Stell Dir mal vor, ich stelle alle meine 12000 Domains in Dein System. Dann muss ich im Monat 120.000 EUR ! an Dich bezahlen ohne Garantie, auch nur eine Domain zu verkaufen.

    Die 10 EUR/Monat bezahlt Dir kein Mensch - außer das ist jemand der keine Ahnung hat.

    1 EUR/Jahr ist da schon eher realistisch aber würde selbst ich nicht einmal machen. Da müsstest Du vorab schon genug Beweise vorlegen, dass Du x Domains pro Monat verkauft hast.

    Dein Geschäftsmodell funktioniert vielleicht mit Marken wo man 1 oder 2 hat, aber nicht mit Domainnamen. Ich gebe Dir den guten Rat, dass Du das lieber bleiben lassen sollst. Das kostet Dich sonst nur Geld und Zeit und Du hast nichts davon. So etwas hättest Du vor 20 Jahren machen müssen als die Domaininvestoren noch mehr Geld hatten und die Firmen auch mehr Geld ausgeben wollten - aber selbst dann hätte Dir kein Mensch 10 EUR/Monat/Domain bezahlt.
    Sunblind and ErwinS like this.
    DAY Investments GmbH - www.day.eu (Adomino.com Domainvermarktung)

  8. #18
    Erfahrener Benutzer Avatar von Adomino
    Registriert seit
    12.06.2007
    Ort
    Weit-Weit-Weg
    Beiträge
    3.862
    Thanks
    230
    Thanked 276 Times in 237 Posts
    Zitat Zitat von Sunblind Beitrag anzeigen
    Alles andere ist nur mit langjähriger(!) Praxis und manueller Sichtung einschätzbar(!). Die Betonung liegt auf einschätzbar. Ein konkreter "Wert" lässt sich niemals festlegen, es sei denn man legt einen schon tatsächlich gezahlten Verkaufspreis zugrunde. Und genau darum geht es ja eher nicht.
    Ich habe zwar ein eigenes Preistool und bin auch damit nach wie vor sehr zufrieden aber zu 100% kann ich mich auch nicht darauf verlassen. Denn auch wenn mein Tool z.B. einmal 30.000 EUR für eine .at Domain bewertet, mag das tatsächlich der Wert der Domain sein, nur wird man trotzdem sicher nie jemanden finden, der so viel Geld für eine .at Domain bezahlt.

    Nicht einmal dann, wenn man den tatsächlich bezahlten Betrag als Basis nimmt, kann man diesen als VK-Preis zugrunde legen. Denn einerseits möchte ich ja auch etwas an günstig gekauften Domains verdienen und leider ist es trotz meiner 19 Jahre Praxis im Domaineinkauf auch so gewesen, dass ich die eine oder andere Domain viel zu teuer eingekauft habe und wenn ich Glück habe, einen Bruchteil davon wieder als VK-Preis bekomme.

    Auch wenn man für den VK-Preis eine Domain in einer anderen TLD als Basis nimmt z.B. man sieht, dass eine Domain xxxxx.de um 50.000 EUR verkauft wurde, bedeutet das noch lange nicht, dass eine xxxxx.at oder xxxxx.ch um 5000 EUR (1/10 der .de) verkaufen kann. Es kann sogar sein, dass eine .at oder .ch mehr wert ist als eine .de Domain. Diese ganzen Preisbewertungen die auf Basis von Wertgutachten oder verkauften Domains geht, kann man nicht ernst nehmen da sie zumeist auch nicht stimmen. Da hilft es auch nichts, dass jemand sogar eine Masterarbeit (!) über diese Thematik gemacht hat. Ich halte von so einer Bewertung auf Vergleichsbasis ehrlich gesagt gar nichts.
    Sunblind and domint like this.
    DAY Investments GmbH - www.day.eu (Adomino.com Domainvermarktung)

  9. #19
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    12.08.2019
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    17
    Thanks
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Domainverkauf - wir mischen mit und nehmen keine Verkaufsprovision

    @sunblind
    Danke für deine Rückmeldung. Da jeder eine andere Sichtweise haben darf, ist das für mich in Ordnung.

    Nur in einem Punkt korrigiere ich Dich:
    Unsere Seite hat weltweite Zugriffe, wie ich Google Analytics entnehmen kann und an den Anfragen/Mail aus aller Welt erkennen kann. Wir verkaufen Markenrechte weltweit und auch die ersten Domains wurden verkauft.

    Aktuell wurden wir von Telefonica beauftragt, einige Marken zu verkaufen. Die Beauftragung erfolgte sicherlich nicht, weil wir so klein und unbedeutend sind sondern weil wir Reichweite haben und es einfach können:

    https://www.xing.com/communities/pos...lio-1017193234
    Konsul likes this.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •