Domain Toolbar anzeigen
Domaintools
Toolbar nicht mehr anzeigen
Abfrage läuft...
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 72
Like Tree14Likes

Thema: Urheberrechtsverletzungen auf verlinkten Seiten

  1. #51
    Erfahrener Benutzer Avatar von Adomino
    Registriert seit
    12.06.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.468
    Thanks
    210
    Thanked 241 Times in 211 Posts
    Zitat Zitat von engel Beitrag anzeigen
    schon ganz schön absurd...und das sollte zu denken geben...
    Das große Problem das ich nun sehe ist, dass es ggf. sogar Jahre eine rechtliche Unsicherheit wegen dieses Urteils geben wird, da die Sache vor dem LG Hamburg nach meiner Kenntnis erledigt ist und die Sache nicht bis zum OLG Hamburg mehr kommt.

    Bei den Kommentaren habe ich etwas von einer "Negativen Feststellungklage" gelesen die ggf. heise.de einreichen kann. Ich glaube aber nicht, dass das gehen wird, denn um eine negative Feststellungsklage einreichen zu können, müsste man zunächst nach meiner Kenntnis abgemahnt worden sein. So viel ich weiß, ist aber heise.de nicht abgemahnt worden sondern hat nur das eine Schreiben laut deren ihrer Anfrage erhalten. Ich denke deshalb, dass eine negative Feststellungsklage deshalb unzulässig wäre.
    Geändert von Adomino (12.12.2016 um 16:10 Uhr)
    DAY Investments GmbH - www.day.eu (Adomino.com Domainvermarktung)

  2. #52
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.08.2014
    Beiträge
    664
    Thanks
    96
    Thanked 58 Times in 47 Posts
    Zitat Zitat von Adomino Beitrag anzeigen
    Das große Problem das ich nun sehe ist, dass es ggf. sogar Jahre eine rechtliche Unsicherheit wegen dieses Urteils geben wird, da die Sache vor dem LG Hamburg nach meiner Kenntnis erledigt ist und die Sache nicht bis zum OLG Hamburg mehr kommt.
    das sehe ich genauso....und es ist nicht auszumahlen, welche absurden Triebe dieses Urteil mit sich bringt...

  3. #53
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.12.2009
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    218
    Thanks
    14
    Thanked 19 Times in 17 Posts
    Dieser Artikel beschreibt das absude Urteil treffend.

    LG Hamburg - mit Willkür zur Verlinkungs-Angst
    Wenn aufgrund einer solchen Formulierung die Verlinkung eines unrechtmäßig verbreiteten Werks ebenfalls eine Verletzung des Urheberrechts darstellt - dann könnte man z. B. auch jeden, der von einem Diebstahl berichtet, als Dieb ansehen. Natürlich 'besitzt' der Leser eines Berichtes über einen Diebstahl nicht den gestohlenen Gegenstand. Aber jemand, der auf ein gestohlenes Bild verlinkt, hat es ja nicht selbst gestohlen.
    https://www.heise.de/tp/features/LG-...t-3568109.html
    Geändert von günni (12.12.2016 um 18:28 Uhr)
    eurojackpot-zahlen.de-eurojackpotziehung.de-IrishLottery.de-Irishlotto.de-Direktlotterien.de-Direktlotterie.de-lottomittwoch.de-lottoonlinespielen.de-lottozahlenmittwoch.de-goallive.de-
    royalgames.de-Sofortlotterien.de-samstaglotto.com-Sonderlotterien.de-Soziallotterien.de-Zusatzlotterie.de-Zusatzlotterien.de- Sonderlotterie.de-sportlotterie.eu-sportlotterien.de-Lotteriemarkt.de

  4. #54
    Erfahrener Benutzer Avatar von Adomino
    Registriert seit
    12.06.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.468
    Thanks
    210
    Thanked 241 Times in 211 Posts
    Zitat Zitat von günni Beitrag anzeigen
    Dieser Artikel beschreibt das absude Urteil treffend.

    https://www.heise.de/tp/features/LG-...t-3568109.html
    Den Hintergedanken kann ich vielleicht noch irgend wie verstehen, nur wurde es nach meiner Ansicht falsch umgesetzt. Angenommen auf einer Webseite wird ein Partnerprogramm angeboten und man verlinkt aktiv mit dieser PP-Nummer auf diese Webseite wo urhebergeschützte Fotos drauf sind, dann verdient man mit diesem Partnerprogramm mit diesem gestohlenen Foto auch Geld. Rechtlich wäre man nach meiner Ansicht "Mittäter", da man auch am gestohlenen Werk mitverdient. Wenn man aber nur einen Link hinsetzt ohne etwas zu verdienen, dann dürfte das aber keine Haftung auslösen. So ähnlich hat das auch der Anwalt in diesem Video erklärt, nur ging es bei ihm um eine private und geschäftliche Webseite. d.h. der Fehler der Richter war, dass sie das auf eine private und geschäftliche EIGENE Seite bezogen haben. Sie sollten das aber darauf beziehen, ob man mit der Verlinkung ein Geld verdient oder nicht. Das wäre nach meiner Ansicht noch logisch und kommt wohl eher dem EuGH Urteil gleich.
    DAY Investments GmbH - www.day.eu (Adomino.com Domainvermarktung)

  5. #55
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    20.08.2014
    Beiträge
    664
    Thanks
    96
    Thanked 58 Times in 47 Posts
    Zitat Zitat von Adomino Beitrag anzeigen
    Den Hintergedanken kann ich vielleicht noch irgend wie verstehen, nur wurde es nach meiner Ansicht falsch umgesetzt. Angenommen auf einer Webseite wird ein Partnerprogramm angeboten und man verlinkt aktiv mit dieser PP-Nummer auf diese Webseite wo urhebergeschützte Fotos drauf sind, dann verdient man mit diesem Partnerprogramm mit diesem gestohlenen Foto auch Geld. Rechtlich wäre man nach meiner Ansicht "Mittäter", da man auch am gestohlenen Werk mitverdient. Wenn man aber nur einen Link hinsetzt ohne etwas zu verdienen, dann dürfte das aber keine Haftung auslösen. So ähnlich hat das auch der Anwalt in diesem Video erklärt, nur ging es bei ihm um eine private und geschäftliche Webseite. d.h. der Fehler der Richter war, dass sie das auf eine private und geschäftliche EIGENE Seite bezogen haben. Sie sollten das aber darauf beziehen, ob man mit der Verlinkung ein Geld verdient oder nicht. Das wäre nach meiner Ansicht noch logisch und kommt wohl eher dem EuGH Urteil gleich.
    aus meiner Sicht sollte die Urheberverletzung dort geltend gemacht werden, wo sie stattfindet, und nicht mit deren Verlinkung. Das hat nichts mit gewerblich/nichtgewerblich zu tun. Es ist einfach unzumutbar. Selbst das LG hat es ja nicht geschafft, diese Prüfung auf deren Seite selbst durchzuführen und somit eine Rechtssicherheit der eigenen Seite darzulegen...komplett absurd...kann mich da nur wiederholen...
    Geändert von engel (12.12.2016 um 19:55 Uhr)

  6. #56
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    18.12.2009
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    218
    Thanks
    14
    Thanked 19 Times in 17 Posts
    Operation gelungen, Patient tot.
    eurojackpot-zahlen.de-eurojackpotziehung.de-IrishLottery.de-Irishlotto.de-Direktlotterien.de-Direktlotterie.de-lottomittwoch.de-lottoonlinespielen.de-lottozahlenmittwoch.de-goallive.de-
    royalgames.de-Sofortlotterien.de-samstaglotto.com-Sonderlotterien.de-Soziallotterien.de-Zusatzlotterie.de-Zusatzlotterien.de- Sonderlotterie.de-sportlotterie.eu-sportlotterien.de-Lotteriemarkt.de

  7. #57
    Erfahrener Benutzer Avatar von TimoP
    Registriert seit
    11.06.2004
    Beiträge
    978
    Thanks
    0
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Wer Lust (und Zeit) hat, kann sich zu dieser Thematik noch die heiseshow vom 15.12. mit dem Heise-Justiziar Joerg Heidrich anschauen:

    https://www.heise.de/newsticker/meld...n-3570513.html

    (Länge: ca. 36 Minuten)

    Viele Grüße
    Timo
    Meine Domains auf: Domain-Shopping.com

  8. #58
    Neuer Benutzer Avatar von BumperMan
    Registriert seit
    14.12.2016
    Beiträge
    18
    Thanks
    1
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Vielen Dank, Timo, für den Sendungs-Link! Der ist sehr sehenswert. Es ist leider ein sich immer weiter entwickelndes Kopfschmerz-Thema. Man kann sich eben nie 100% absichern, und auch Gerichtsurteile ändern immer mal wieder das Szenario (z.B. beim Thema Streaming von geschützten Inhalten, das auf User-Seite meist noch als "Grauzone" gesehen wird). Es wird wohl immer Anwälte geben, die es auf ein Verfahren ankommen lassen. Aber es ist auch gut, sich als Laie bzw. Unternehmer über bestimmte Grundregeln zu informieren. Hier gibt's zum Beispiel einen ziemlich guten Übersichts-Artikel zum Thema "Bildrecht":

    https://hosting.1und1.de/digitalguid...echte-im-netz/

    Am wichtigsten finde ich hier: "Möchte man auf seiner Internetseite Bilder eines Fotografen einbinden, benötigt man dessen Zustimmung. Holt man die Bildrechte nicht ein, liegt fast immer eine Verletzung des Urheberrechts vor. Diese Regelung gilt nicht nur für das Veröffentlichen der Bilder auf kommerziellen Seiten (wie die von Unternehmen), sondern generell für das Hochladen auf jede frei zugängliche Website."

    Aber man sollte sich auch immer über entsprechende Updates informieren...

  9. #59
    Erfahrener Benutzer Avatar von nameinvest
    Registriert seit
    28.03.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    204
    Thanks
    27
    Thanked 6 Times in 5 Posts
    Am wichtigsten finde ich hier: [I]"Möchte man auf seiner Internetseite Bilder eines Fotografen einbinden, benötigt man dessen Zustimmung. Holt man die Bildrechte nicht ein, liegt fast immer eine Verletzung des Urheberrechts vor. Diese Regelung gilt nicht nur für das Veröffentlichen der Bilder auf kommerziellen Seiten (wie die von Unternehmen), sondern generell für das Hochladen auf jede frei zugängliche Website.
    ---
    Das ist doch ein alter Hut.
    Ich frage Euch, muss denn jede Website einen Domaininhaber mit Sitz in Deutschland aufweisen? Da gibts doch andere Möglichkeiten. Und jeder Abmahnfuzzi kann Euch den A... lecken.
    Geändert von nameinvest (05.01.2017 um 20:23 Uhr)
    MERKEL MUSS (IRGENDWAS) !!

  10. #60
    Erfahrener Benutzer Avatar von Wulfman
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    1.864
    Thanks
    46
    Thanked 54 Times in 29 Posts
    Ja, wobei das die grundlegende Frage aufwirft, ob man nicht gleich in die Schweiz auswandert, da kann man dann auch noch Steuern sparen.
    Grüße Wulfman

    Bitte beachtet auch meine weiteren Angebote:
    Projekt Dirndls.de
    Vertipper mit Traffic

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •