Domain Toolbar anzeigen
Domaintools
Toolbar nicht mehr anzeigen
Abfrage läuft...
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17
Like Tree1Likes

Thema: Domain LNN.de - Abmahnung oder kostenlose Übertragung

  1. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    65
    Thanks
    0
    Thanked 4 Times in 2 Posts
    Achso ich dachte die Domain heißt tatsächlich LLN.de ! Was ist denn eine LLN Domain? LETTER LETTER NUMBER??


    Ich habe damals Erfahrung gemacht mit FC.de und billig war das sicherlich nicht!


    Wenn das tatsächlich eine Letter Letter Number ist dann ist diese wirklich nichts Wert. Somit ist mein vorheriger Kommentar falsch von mir.

    1. Rentiert sich es dann nicht mehr.
    2. Vergleich wirklich keine gute Idee da kein Wert.
    3. Keine 1000-2000€ Wert, sondern 1-50€
    Geändert von Boarder1994 (01.12.2017 um 18:49 Uhr)

  2. #12
    ia7
    ia7 ist offline
    Erfahrener Benutzer Avatar von ia7
    Registriert seit
    05.09.2007
    Beiträge
    238
    Thanks
    78
    Thanked 28 Times in 24 Posts
    Zitat Zitat von Muescha Beitrag anzeigen
    vor 3 Jahren und in diesem Jahr hatte eine paar Kaufanfrage per Sedo/eMail dazu bekommen aber nicht reagiert.
    Ich habe keinen Plan warum du nicht reagiert hast? Es gehört hier vielleicht nicht unbedingt zum Thema, aber ich verstehe nicht warum Leute über sedo auf ein Angebot nicht reagieren? Warum stellt man eine Domain überhaupt bei sedo rein, wenn man es offensichtlich nicht verkaufen möchte oder was ist euer Hintergrund?
    Meine Domains anfragen

    ----------
    Derzeit bei Sedo in Auktion:
    kras.de


    ----------
    Termine für Domainer:
    http://domainfuchs.de/domaintermine/index.html

  3. #13
    Erfahrener Benutzer Avatar von domaininvest
    Registriert seit
    17.09.2004
    Ort
    Luxembourg
    Beiträge
    2.581
    Thanks
    123
    Thanked 160 Times in 138 Posts
    Zitat Zitat von Muescha Beitrag anzeigen
    Moin moin,

    ich hab hier seit über 10 Jahren ne domain rumliegen auf Parking mit dem Muster LNN.de

    vor 3 Jahren und in diesem Jahr hatte eine paar Kaufanfrage per Sedo/eMail dazu bekommen aber nicht reagiert.

    Nun bekomme ich ein Abmahnschreiben von einer nicht in Deutschland sitzenden Firma im Namen der auch nicht in Deutschland sitzenden Firma: entweder im Einvernehmen (kostenlose Übertragung der Domain) oder die starten mit einem Verfahrung zu Lösung von Domainstreitigkeiten ...

    Hatte das schonmal jemand? Tips dazu?

    Danke


    PS: Die Firma hat Markenanmeldung bei DPMA und EUIPO aber nur auf 2 Nizzaklassen. Andere haben auch zur selben LNN beim DPMA Einträge auf andere Nizzaklassen.



    Ergänzt:

    LNN = Letter Number Number
    Ich habe solche Herausforderungen eher mit .com
    Da ist es i.d.R. klar dass die Inhalte auf dem Parking nicht unter meiner Kontrolle sind.
    Wenn man dann eine leere Seite anzeigt verstösst du auch nicht unbedingt gegen deren 2 Nizzaklassen. Normalerweise gehen die Streitigkeiten gut für mich aus.
    Im Zweifelsfall habe ich auch schon die Domain an Jemanden unbeteiligten dann verkauft wenn ich es nicht durchstreiten wollte.
    Google mal nach dem Wipo von JDM dot com

  4. Folgende Benutzer bedankten sich bei domaininvest für diesen Beitrag:


  5. #14
    Erfahrener Benutzer Avatar von Muescha
    Registriert seit
    11.01.2007
    Ort
    köln
    Beiträge
    341
    Thanks
    2
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Zitat Zitat von domaininvest Beitrag anzeigen
    Im Zweifelsfall habe ich auch schon die Domain an Jemanden unbeteiligten dann verkauft wenn ich es nicht durchstreiten wollte.
    gibts dann nicht einen Deckel (also rechtlich) wenn du die mittendrin verkaufst während man einen Prozess oder eine Abmahnung laufen hat? *grübel*
    __________________

  6. #15
    Benutzer
    Registriert seit
    05.10.2015
    Beiträge
    65
    Thanks
    0
    Thanked 4 Times in 2 Posts
    Wenn der Kläger es nicht vergisst setzt er einen Dispute.

  7. #16
    Erfahrener Benutzer Avatar von Adomino
    Registriert seit
    12.06.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.671
    Thanks
    228
    Thanked 257 Times in 224 Posts
    Zitat Zitat von Boarder1994 Beitrag anzeigen
    Wenn der Kläger es nicht vergisst setzt er einen Dispute.
    Im Normalfall ist es so, dass wenn man ein WIPO Verfahren einreicht, dass zuerst der Registrar verständigt wird und die Domain gesperrt wird und danach erst der Beklagte verständigt wird.
    DAY Investments GmbH - www.day.eu (Adomino.com Domainvermarktung)

  8. #17
    Erfahrener Benutzer Avatar von domaininvest
    Registriert seit
    17.09.2004
    Ort
    Luxembourg
    Beiträge
    2.581
    Thanks
    123
    Thanked 160 Times in 138 Posts
    Da habt ihr recht, ich sprach aber nicht von .de sonder von .com.
    Der Kläger hatte in dem Fall noch kein Wipo eröffnet, ist aber über eine streitsüchtige Anwaltskanzlei an mich herangetreten.
    Nach etwas Fax und Email und Post hin und her wurde es mir zu bunt und ich habe die Domain noch akzeptabel verkauft.
    Der Kläger hat dann auf etwas unsauberem Weg versucht die Domain zu bekommen, was komplett daneben gegangen ist.
    Adomino likes this.

  9. Folgende Benutzer bedankten sich bei domaininvest für diesen Beitrag:


Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •