Domain Toolbar anzeigen
Domaintools
Toolbar nicht mehr anzeigen
Abfrage läuft...
Ergebnis 1 bis 7 von 7
Like Tree5Likes
  • 4 Post By Adomino
  • 1 Post By Mincemeat

Thema: Mitteilung einer Beschwerde und der Einleitung des Beschwerdeverfahrens

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Avatar von soundbites
    Registriert seit
    29.01.2004
    Ort
    Neuburg
    Beiträge
    1.403
    Thanks
    4
    Thanked 22 Times in 20 Posts

    Mitteilung einer Beschwerde und der Einleitung des Beschwerdeverfahrens

    Hallo Leute - habe o.g. Beschwerde erhalten:

    Sie werden hiermit davon unterrichtet, dass gegen den Beschwerdegegner (genannt in der beigefügten Beschwerde) ein Beschwerdeverfahren nach der Uniform Domain Name Dispute Resolution Policy (UDRP) eingeleitet wurde.

    Was genau ist zu machen? Bitte um Tipps.

    Schöne Grüße
    soundbites
    .................................................. .................................................. ............................
    soundbites.de

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2016
    Beiträge
    48
    Thanks
    1
    Thanked 7 Times in 3 Posts
    Hallo,

    soweit mir bekannt ist, betrifft ein Beschwerdeverfahren eine bestimmte Domain.

    Um welche Domain handelt es sich denn?
    Ist sie nur registriert oder auch projektiert?
    Viele Grüße
    Bernhard

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von soundbites
    Registriert seit
    29.01.2004
    Ort
    Neuburg
    Beiträge
    1.403
    Thanks
    4
    Thanked 22 Times in 20 Posts
    p*O*L*I*Z*E*I*B*E*R*I*C*H*T als kom ;-)

    Grüße
    soundbites
    .................................................. .................................................. ............................
    soundbites.de

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    14.04.2006
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    547
    Thanks
    0
    Thanked 8 Times in 8 Posts
    Hallo soundbites,

    das hört sich nicht gut an. Schau doch mal auf G++gle nach "udrp verfahren" nach.

    Habe die Einträge kurz überflogen.

    Grund der Einleitung des Verfahrens meiner Meinung nach wird sein, das du kein
    Recht hast, eine Domain von staatlichen Stellen registrieren/ besitzen darfst.

    Folgende Bereiche wie Einrichtungen von Finanzministerium, Wirtschaftsministerium oder Polizei, Zoll oder .... würde ich nicht anlangen.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Adomino
    Registriert seit
    12.06.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.703
    Thanks
    229
    Thanked 262 Times in 228 Posts
    Also ich sehe die Chancen nicht so gering zu gewinnen.Die haben sicher keine Marke dafür. Wenn das eine ausländische Firma ist, dann bestehe auf das Recht, dass Du auf Deutsch einreichst. Um die Kosten so gering wie möglich zu lassen, schreibe der WIPO selbst ein paar Zeilen, dass Du die Domain im guten Glauben als Domainhändler registriert hast da es ein beschreibender B egriff ist. Verlange auch eine Überprüfung auf "Reverse Domain Hijacking".

    Mache ein paar Ausdrucke von Google wo überall "Polizeibericht" steht und führe auch Wikipedia an.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Polizeibericht

    Schreibe, dass es 3,5Mio Suchergebnisse gibt und es wohl Millionen von Polizeiberichten gibt und jeder Polizeibericht eine spezielle History hat.

    https://www.google.de/search?source=....0.gsAA8LmiKTw

    Schreibe auch etwas über die Pressefreiheit.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Pressefreiheit

    usw.

    Einen 3er Panel würde ich für diese Domain nicht nehmen wenn der Kläger nur einen 1er Panel beantragt hast da Du dann die Zusatzkosten bezahlen musst.

    Also "keep cool".
    ErwinS, Janh163, Valerian and 1 others like this.
    DAY Investments GmbH - www.day.eu (Adomino.com Domainvermarktung)

  6. Folgende Benutzer bedankten sich bei Adomino für diesen Beitrag:


  7. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mincemeat
    Registriert seit
    30.09.2009
    Beiträge
    166
    Thanks
    91
    Thanked 24 Times in 13 Posts
    Zitat Zitat von soundbites Beitrag anzeigen
    p*O*L*I*Z*E*I*B*E*R*I*C*H*T als kom ;-)
    Grüße
    soundbites
    Die Frage ist doch auch, ob es sich lohnt, für diese Domain zu "kämpfen". Also welche Erträge Du glaubst, mit der Domain zu generieren.
    Es könnte Sinn machen, ohne jede Anerkennung einer Rechtspflicht auf die Domain zu verzichten.

    Mincemeat

    www.11.de

  8. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von domaininvest
    Registriert seit
    17.09.2004
    Ort
    Luxembourg
    Beiträge
    2.625
    Thanks
    126
    Thanked 164 Times in 142 Posts
    ich sehe keinen Grund warum die Domain an einen Beschwerdegegner übertragen werden sollte.
    Worüber beklagt man sich genau?
    Wichtig ist es dass du auf jeden Fall auf die Beschwerde antwortest, denn wenn du ohne Kampf die Domain aufgibst ist es öffentlich.
    Und das nächste mal wenn jemand eine Domain von dir will recherchiert er und sieht dass du dich nicht wehrst.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •