Domain Toolbar anzeigen
Domaintools
Toolbar nicht mehr anzeigen
Abfrage läuft...
Ergebnis 1 bis 7 von 7
Like Tree1Likes
  • 1 Post By Adomino

Thema: Markenrecht ngTLD abcde.xyz

  1. #1
    Benutzer Avatar von domint
    Registriert seit
    29.01.2018
    Beiträge
    81
    Thanks
    48
    Thanked 5 Times in 5 Posts

    Markenrecht ngTLD abcde.xyz

    Hallo liebe Domain-Freunde,

    wie schaut es markenrechtlich eigentlich bei dem Fall aus, wenn beispielsweise bei einer ngTLD die Begriffe vor und hinter dem Punkt in Kombination einen Marken-Namen darstellen? Der Markenname besteht aus zwei rein generischen Begriffen, die auseinandergeschrieben werden.

    Beispiel:

    Domain: abcde.xyz

    Eingetragene Marke: abcde xyz (Die Marke wird ohne Punkt geschrieben)

    Verletzt die Domain dann das Markenrecht (wenn sie nach Eintragung der Marke registriert wurde)?
    Bin auf eure Antworten gespannt.


    Viele Grüße
    Phil
    Geändert von domint (16.06.2019 um 15:41 Uhr)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Paul_Kuhn
    Registriert seit
    13.10.2005
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    4.163
    Thanks
    28
    Thanked 210 Times in 97 Posts

    Markenrecht ngTLD abcde.xyz

    Gibt es eine Marke, bestehen Rechte. Und diese Rechte können sogar ohne Marke bestehen PUNKT

    Ahoi!


    Gesendet von meinem Redmi Note 6 Pro mit Tapatalk
    Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen!

  3. Folgende Benutzer bedankten sich bei Paul_Kuhn für diesen Beitrag:


  4. #3
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    10.02.2010
    Ort
    Noch weiter weg als Irgendwo
    Beiträge
    650
    Thanks
    57
    Thanked 34 Times in 26 Posts
    Zitat Zitat von domint Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Domain-Freunde,

    wie schaut es markenrechtlich eigentlich bei dem Fall aus, wenn beispielsweise bei einer ngTLD die Begriffe vor und hinter dem Punkt in Kombination einen Marken-Namen darstellen? Der Markenname besteht aus zwei rein generischen Begriffen, die auseinandergeschrieben werden.

    Beispiel:

    Domain: abcde.xyz

    Eingetragene Marke: abcde xyz (Die Marke wird ohne Punkt geschrieben)

    Verletzt die Domain dann das Markenrecht (wenn sie nach Eintragung der Marke registriert wurde)?
    Bin auf eure Antworten gespannt.


    Viele Grüße
    Phil
    Ich halte das nicht für rechtlich geklärt. Meiner Meinung nach sollte nur der Begriff vor dem "." beurteilt werden.

    Ist dieser Begriff generisch z.b. Marken.Online kann meiner Meinung die Domain nicht eingeklagt werden.

    Für Markeninhaber gab es die Möglichkeit vor und während der Einführung der gTLDs die Möglichkeit Domains/Begriffe zu sperren.

    https://www.trademark-clearinghouse.com/de
    Showcase.Domains: .Kaufen
    Domains:_______
    .Online
    Domains:________
    .Shop
    Domains:________
    Sonstige
    Domains:_______
    Design.kaufen
    Elektronik.kaufen
    Koffer.kaufen
    Kontaktlinsen.kaufen
    Technik.kaufen
    Weine.kaufen
    Deutschland.Online
    Kleinanzeigen.online
    Bedarf.Shop
    (z.B. Angler.Bedarf.Shop, Fitness.Bedarf.Shop usw.)
    Lebensmittel.Shop Rum.Shop
    Shop.Directory
    Business.Guide
    Shop.Guide
    Dein.Link
    Shopping.Link
    Startup.Link
    XXX.Link
    Shopping.News
    Tanken.app

  5. Folgende Benutzer bedankten sich bei domaining für diesen Beitrag:


  6. #4
    Erfahrener Benutzer Avatar von Adomino
    Registriert seit
    12.06.2007
    Ort
    Weit-Weit-Weg
    Beiträge
    3.862
    Thanks
    230
    Thanked 276 Times in 237 Posts
    Zitat Zitat von domaining Beitrag anzeigen
    Ich halte das nicht für rechtlich geklärt. Meiner Meinung nach sollte nur der Begriff vor dem "." beurteilt werden.

    Ist dieser Begriff generisch z.b. Marken.Online kann meiner Meinung die Domain nicht eingeklagt werden.

    Für Markeninhaber gab es die Möglichkeit vor und während der Einführung der gTLDs die Möglichkeit Domains/Begriffe zu sperren.

    https://www.trademark-clearinghouse.com/de

    Die Sache ist doch ganz klar, egal ob nTLD oder nicht. Besteht hier eine Verwechslungsgefahr oder nicht ? Ich kenne den Begriff nicht denke aber, dass man vor einem deutschen Gericht kaum eine Chance haben wird hier als Domaininhaber zu gewinnen.

    ich glaube, dass ich schon einmal einen WIPO-Fall gesehen habe, kann mich aber auch irren.

    ich würde so etwas nicht angreifen, außer es ist generisch. Aber wie gesagt, man müsste sich das einmal ansehen.
    DAY Investments GmbH - www.day.eu (Adomino.com Domainvermarktung)

  7. Folgende Benutzer bedankten sich bei Adomino für diesen Beitrag:


  8. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Freddy
    Registriert seit
    17.09.2004
    Ort
    Luxembourg
    Beiträge
    2.867
    Thanks
    142
    Thanked 188 Times in 162 Posts
    das ist so eine Sache, ist die Domain älter als die Marke und wird die Domain in den Klassen eingesetzt wie die Marke oder nicht?
    Angenommen die Marke ist angemeldet für Schrauben und Nägel und wird auch so als Brand auf den Verpackungen genutzt. Die Domain wiederum ist älter und wird nur eingesetzt für Wein und Getränke, dann besteht keine Verwechslungsgefahr und der Markeninhaber wird es schwer haben an die Marke heranzukommen.
    Und wie mein Vorredner schon gesagt hat, der Punkt ist egal.....
    Am ende liegt es oft daran wie Streitsüchtig die zwei Parteien sind.
    CU
    Freddy
    Hosting kaufen.

    .de Domains für 2,16 Euro netto? Rabattcode cdmitglieder2 auf website.de benutzen.

  9. Folgende Benutzer bedankten sich bei Freddy für diesen Beitrag:


  10. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Adomino
    Registriert seit
    12.06.2007
    Ort
    Weit-Weit-Weg
    Beiträge
    3.862
    Thanks
    230
    Thanked 276 Times in 237 Posts
    Zitat Zitat von Freddy Beitrag anzeigen
    das ist so eine Sache, ist die Domain älter als die Marke und wird die Domain in den Klassen eingesetzt wie die Marke oder nicht?
    Angenommen die Marke ist angemeldet für Schrauben und Nägel und wird auch so als Brand auf den Verpackungen genutzt. Die Domain wiederum ist älter und wird nur eingesetzt für Wein und Getränke, dann besteht keine Verwechslungsgefahr und der Markeninhaber wird es schwer haben an die Marke heranzukommen.
    Und wie mein Vorredner schon gesagt hat, der Punkt ist egal.....
    Am ende liegt es oft daran wie Streitsüchtig die zwei Parteien sind.
    Das gilt aber nur wenn das Gericht dem Markeninhaber keinen Bekanntheitsschutz zuspricht. Denn wenn das Gericht diesen zuspricht, sind alle Klassen blockiert. Auch kann ein Bekanntheitsschutz nur durch einen Werktitel entstehen. Dafür braucht man nicht einmal eine Marke. Alleine sich auf das Markenregister zu verlassen hilft hier auch nicht.
    ErwinS likes this.
    DAY Investments GmbH - www.day.eu (Adomino.com Domainvermarktung)

  11. Folgende Benutzer bedankten sich bei Adomino für diesen Beitrag:


  12. #7
    Benutzer Avatar von domint
    Registriert seit
    29.01.2018
    Beiträge
    81
    Thanks
    48
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Danke euch, ich lasse die Finger davon.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •