Domain Toolbar anzeigen
Domaintools
Toolbar nicht mehr anzeigen
Abfrage läuft...
Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    17.09.2018
    Beiträge
    1
    Thanks
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Lächeln Moin moin - wie so viele bin auch ich mit Fragen gekommen

    Hallo miteinander ,

    bin Mitte zwanzig und bald fertig mit dem Studium. Naja zumindest mit dem Bachelor.
    Von Domains (und Internetrecht) habe ich zwar schon minimal etwas im Studium mit bekommen, aber das ist nicht besonders umfangreich, wie ihr an meinen Fragen bestimmt auch ableiten könnt.

    Und zwar geht es darum ein Produkt zu verkaufen, das zwar 100% legal ist, jedoch gesellschaftlich in schlechtem Licht steht, obwohl es echt ne gute Sache ist. Wenn man meinen Namen googelt oder ein Arbeitgeber einen Backgroundcheck macht, möchte ich nicht ohne Weiteres damit in Verbindung gebracht werden können.

    Es beginnt beim Domainkauf, da muss ich ja schon meinen Namen angeben. Ist es nun möglich, das eine Firma meinen Namen in eine Suchmaschine eingibt und diese Maschine alle meine Domains auflistet? Oder ist mein Name beim Domainkauf in keinerlei "Telefonbuch für Domains" hinterlegt?

    Jede Website braucht ein Impressum - richtig? Kann ich nun "einfach" den Namen beim Domainkauf und im Impressum bspw. gegen den meines Onkels, der kein Problem damit hat und meinen Familiennamen nicht teilt, ersetzen, solange ich ihm vertraue?

    "Richtig" kaufen tut man Domains ja scheinbar auch nicht, sondern mietet sie. Ich könnte meine Wunschdomain (der Name ist glücklicherweise noch frei) für 6€/Jahr mieten. Könnte der Mietpreis für das Folgejahr dann nicht einfach hochgesetzt werden? Falls ja, gibt es da Obergrenzen? Und kann mir der "Mietvertrag" einfach gekündigt werden?

    Habt ihr sonst noch Tips um etwas Anonymität zu wahren?

    Beste Grüße und auf ein nettes Miteinander
    Ricky

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von domaininvest
    Registriert seit
    17.09.2004
    Ort
    Luxembourg
    Beiträge
    2.698
    Thanks
    132
    Thanked 171 Times in 147 Posts
    Hallo, und herzlich willkommen bei CD.
    Grauzone, acha. Willst du vielleicht etwas mehr an Infos teilen?
    Richtige Anonymität gibt es schon noch, auch in 2018, aber die Anonymität ist dann auch mit Kosten verbunden.
    Wenn du einen Shop aufmachen willst unter der Domain nutzt du auch eine Paypal Adresse oder? Wie anonym ist die? Wenn du die Kohle nutzen willst ist sie immer mit Deinem Konto (Bankkonto) verbunden.
    Auf jeden Fall solltest du mit deinem Onkel einen Vertrag haben über Rechte und Pflichten, wenn er nicht mehr seinen Namen dafür hergeben will geht dann dein GEschäft den Bach runter?
    Du kaufst auch "richtig" eine Domain, dir gehört das Nutzungsrecht so lange du die Gebühr an die Registry bzw. den Registrar zahlst.
    In erster Linie nutze mal den Whois Privacy Service deines Anbieters für die Domain.
    Dann wenn du etwas Geld übrig hast mache dir eine Belize oder Seychellen Firma auf und die soll die Geschäfte abwickeln. Diese Firma sollte dann auch die Domain kaufen.
    Wenn du sie vorher kaufst gibt es immer eine Verbindung zu die welche irgendwo dokumentiert ist.
    Aber vielleicht erklärst du erst mal was konkret du machen möchtest....?
    CU
    Freddy
    Hosting kaufen.

  3. #3
    Benutzer
    Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    77
    Thanks
    12
    Thanked 5 Times in 5 Posts
    Ich denke mal er meint das DENIC-Whois, was ja aber nun seit paar Monaten Geschichte ist. Dessen Daten hatten ja gerne eine paar ausländische Webportale veröffentlich und waren somit bei Google wiederzufinden.

    Ansonsten reicht es doch aus, wenn er Impressum/AGB nicht spiderbar macht und dort evtl. mit Text2Image arbeitet.

    Das ist nicht 100% anonym, aber reicht um schnüffelsüchtige Chefs in spe nicht zu bedienen.

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    11.05.2013
    Beiträge
    22
    Thanks
    0
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Hallo und herzlich willkommen bei CD.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von Paul_Kuhn
    Registriert seit
    13.10.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.154
    Thanks
    28
    Thanked 206 Times in 95 Posts
    [QUOTE=nbgcity;378642]...Ansonsten reicht es doch aus, wenn er Impressum/AGB nicht spiderbar macht und dort evtl. mit Text2Image arbeitet....]

    Wer unbedingt auf eine Abmahnung aus ist, macht sowas, korrekt.

    Ahoi!
    Wer mit der Herde geht, kann nur den Ärschen folgen!

  6. #6
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.02.2011
    Ort
    Hannover-Land
    Beiträge
    14
    Thanks
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Vorstellung

    Ein herzliches Willkommen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •