Domain Toolbar anzeigen
Domaintools
Toolbar nicht mehr anzeigen
Abfrage läuft...
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
Like Tree1Likes

Thema: Thema Steuer / Sedo

  1. #1
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.02.2004
    Ort
    Tiro
    Beiträge
    2.694
    Thanks
    80
    Thanked 51 Times in 21 Posts

    Thema Steuer / Sedo

    Hi

    Das Thema wurde schon oft angesprochen.
    Steuer / Sedo / Domainsales.

    Kann jemand bitte trotzdem mir kurz das erklären:

    *** Der Kaufpreis beträgt 1950 USD inkl. der eventuell anfallenden gesetzlichen Mehrwertsteuer (MwSt).***

    was heisst hier "eventuell".

    In meinem Fall, sind die Eurodns, als Käufer von domainnames.ch und die geben in Ihrem Account bei sedo keine UID, obwohl der Käufer die Firma ist.
    "Laut vertrag bei sedo".

    Da ich der Verkäufer bin, soll ich eigentlich eine Rechnung an Eurodns schicken in der höhe von 1950 US Dollar (Mwst = 0 ) da Eurodns eine UID hat (auf der Homepage, aber nicht bei Sedo eingetragen). Stimmt so? Oder brauche ich die Zustimmung von eurodns das Sie als Firma gekauft haben, und das ich die UID benutzen darf?
    ****** ..***

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sivas
    Registriert seit
    13.07.2005
    Beiträge
    108
    Thanks
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Hallo,

    aus meiner Sicht ist es unerheblich, ob der Käufer eine UID angegeben hat.

    Wichtig für deine Fakturierung ist die Angabe von Sedo, ob der Käufer aus dem Ausland kommt. Wenn dies der Fall ist, erfolgt keine Umsatzsteuerberechnung.

    Gruss Wolfgang

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Avatar von 123meins
    Registriert seit
    04.12.2004
    Ort
    Wuppertal-Barmen
    Beiträge
    2.231
    Thanks
    21
    Thanked 160 Times in 62 Posts
    Zitat Zitat von Sivas Beitrag anzeigen
    Hallo,

    aus meiner Sicht ist es unerheblich, ob der Käufer eine UID angegeben hat.

    Wichtig für deine Fakturierung ist die Angabe von Sedo, ob der Käufer aus dem Ausland kommt. Wenn dies der Fall ist, erfolgt keine Umsatzsteuerberechnung.

    Gruss Wolfgang
    Falsch. Wenn der Käufer aus EU ist brauchst du zwingend eine UID, nicht zuletzt um später die entsprechenden Anmeldungen zu machen. Ansonsten gilt: Bei fehlender UID für EU muss man die MWST berechnen, anderes Ausland ist immer ohne MWSt.

    Aber was bei SEDO steht ist egal, da dies ja nur der Vertrag und nicht die Rechnung ist. Wenn man vom Käufer nachträglich eine UID bekommt, braucht (darf) man auch keine MWSt. berechnen.

    Die UID von Eurodns müsste auf der Webseite stehen (in Deutschland sogar Pflichtangabe im Impressum, soweit eine UID vorhanden ist).

    Grüsse

    123meins

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    07.02.2004
    Ort
    Tiro
    Beiträge
    2.694
    Thanks
    80
    Thanked 51 Times in 21 Posts
    Zitat Zitat von 123meins Beitrag anzeigen
    Aber was bei SEDO steht ist egal, da dies ja nur der Vertrag und nicht die Rechnung ist. Wenn man vom Käufer nachträglich eine UID bekommt, braucht (darf) man auch keine MWSt. berechnen.

    Die UID von Eurodns müsste auf der Webseite stehen (in Deutschland sogar Pflichtangabe im Impressum, soweit eine UID vorhanden ist).

    Grüsse

    123meins
    danke. die infos habe ich gebraucht.
    beste Grüße aus Wien
    ****** ..***

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Avatar von webplanet
    Registriert seit
    19.07.2001
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    9.704
    Thanks
    575
    Thanked 410 Times in 315 Posts
    Ja, interessante Info, ich beschäftige mich die letzten Wochen/Monate auch häufig mit dieser Problematik, ist nicht immer ganz einfach hinsichtlich Rechnungslegung.

    Viele Grüße
    Jens

    For Sale: Domainportfolio at domainreseller.de

    Event: Die Seite für den Hamburger Domainstammtisch: Domainstammtisch Hamburg

    Kontakt: Xing

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sivas
    Registriert seit
    13.07.2005
    Beiträge
    108
    Thanks
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    @123meins

    Sorry, das kann nicht ganz stimmen.

    Die Berechnung von MWSt. ist von den Steuergesetzen abhängig. Die UID ist nur eine Vereinfachung. Sollte ich aus welchen Gründen auch immer vom Kunden die UID nicht erhalten, müsste ich also unberechtigt Umsatzsteuer abführen ? Kann ich mir nur schlecht vorstellen.

    Da ich dies aber hauptsächlich extern machen lasse, werde ich morgen dort mal Rücksprache halten und dann berichten.

    Gruss Wolfgang

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Avatar von 123meins
    Registriert seit
    04.12.2004
    Ort
    Wuppertal-Barmen
    Beiträge
    2.231
    Thanks
    21
    Thanked 160 Times in 62 Posts
    Zitat Zitat von Sivas Beitrag anzeigen
    @123meins

    Sorry, das kann nicht ganz stimmen.

    Die Berechnung von MWSt. ist von den Steuergesetzen abhängig. Die UID ist nur eine Vereinfachung. Sollte ich aus welchen Gründen auch immer vom Kunden die UID nicht erhalten, müsste ich also unberechtigt Umsatzsteuer abführen ? Kann ich mir nur schlecht vorstellen.

    Da ich dies aber hauptsächlich extern machen lasse, werde ich morgen dort mal Rücksprache halten und dann berichten.

    Gruss Wolfgang
    Du solltest Dich auf jeden Fall beraten lassen. Die Steuergesetze im EU-Raum sind harmonisiert worden.

    http://www.bundesfinanzministerium.d...__Z/U/001.html

    Um die korrekte Anwendung des innerhalb der EU grundsätzlich geltenden Bestimmungslandprinzips zu gewährleisten, erhalten die am innergemeinschaftlichen Handel beteiligten Unternehmer eine Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.). Diese Nummer wird auf schriftlichen Antrag vom Bundesamt für Finanzen – Außenstelle – in 66738 Saarlouis (Tel. 06831-4560) erteilt und setzt die umsatzsteuerliche Erfassung beim zuständigen deutschen Finanzamt voraus. Die Unternehmer sind außerdem verpflichtet, zusammenfassende Meldungen über ihre steuerfreien innergemeinschaftlichen Lieferungen abzugeben. Die so erhobenen Informationen werden in einer Datenbank für den Abruf durch die Finanzbehörden des EU-Mitgliedstaates gespeichert, in dem der Abnehmer der Ware seinen innergemeinschaftlichen Erwerb versteuern muss. Lässt sich durch Ermittlungen im Inland keine eindeutige Klärung auftretender Unregelmäßigkeiten herbeiführen, können im Rahmen der Verordnung (EG) Nr. 1798/2003 des Rates vom 7. Oktober 2003 über die Zusammenarbeit der Verwaltungsbehörden auf dem Gebiet der Mehrwertsteuer und zur Aufhebung der Verordnung (EWG) Nr. 218/92 weitere Informationen aus anderen Mitgliedstaaten angefordert werden.
    Das Konzept in der EU ist so ausgelegt, dass innerhalb der EU keine Einfuhrumsatzstuer anfallen und deshalb viele (bei nicht EU-Ländern) notwendige Zollformalitäten wegfallen. (Bestimmungslandprinzip

    Ohne UID kann man sich als Käufer die MWSt. aus anderen EU-Ländern auch zurückerstatten lassen, was aber aufwendig ist.

    Die UID vereinfacht das Verfahren erheblich, man muss lediglich vierteljährlich Meldungen abgeben - dabei muss man als Verkäufer die UID des Käufers angeben. Fehlt diese, muss man im Heimatland die UST nachzahlen - und es dürfte schwierig werden, diesen betrag vom ausländischen EU-Käufer nachzufordern.


    Grüsse

    123meins

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Avatar von Sivas
    Registriert seit
    13.07.2005
    Beiträge
    108
    Thanks
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    wie angekündigt, noch einmal ein feedback:

    Laut der für mich tätigen Steuerberatungsfirma gelten folgende Regelungen:

    Käufer ist eine Firma aus einem EU-Land - keine MWSt-Berechnung, da der Ort der Leistung in einem EU-Land liegt. Ein Vorliegen der UID ist nicht Bedingung.

    Käufer ist eine Firma aus einem Drittland (z.B. USA) - ebenfalls keine MWSt.-Berechnung.

    Wichtig:
    Bei Privatpersonen aus einem EU-Land sieht die Sache anders aus. Dann ist der Ort der Leistung dein Firmensitz, also Berechnung von MWSt. muss erfolgen.

    Gruss Wolfgang

  9. #9
    Ole
    Gast
    Ich füge mal folgenden Part noch hinzu, nur weil danach trotz allem oft ebenso gefragt wird:

    Bei Sedo sind alle Preise Endpreise - deshalb auch "evtl. enthaltene MwSt" - d.h. abhängig von der Verkäufer / Käufer-Konstellation ist der Preis inklusive Mehrwertsteuer oder ohne - die MwSt wird jedoch in KEINEM Falle oben drauf geschlagen.

    => Der Verkäufer sollte immer am Ende des Transfers nochmals eine Rechnung an den Käufer über den eigentlichen Betrag stellen, da Sedo als dritte Person diesen nicht ausstellen darf.

    Gruß,
    Ole.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit
    27.09.2006
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    939
    Thanks
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Zitat Zitat von claudio Beitrag anzeigen
    *** Der Kaufpreis beträgt 1950 USD inkl. der eventuell anfallenden gesetzlichen Mehrwertsteuer (MwSt).***
    Die Frage zielt m. E. auf etwas ganz anderes.

    Zitat Zitat von 123meins Beitrag anzeigen
    Falsch. Wenn der Käufer aus EU ist brauchst du zwingend eine UID, nicht zuletzt um später die entsprechenden Anmeldungen zu machen. Ansonsten gilt: Bei fehlender UID für EU muss man die MWST berechnen, anderes Ausland ist immer ohne MWSt.
    Das ist zwar im Prinzip richtig, aber beantwortet nicht die o. g. Frage. Bei der Frage geht es um Verkäufe über die Sedo Plattform.

    Bei Sedo sind die Angaben immer brutto!

    Wenn ich dann etwas verkaufe, bedeutet dies, das ich brutto verkaufe.
    Kauft einer, wie Freddy mit UID Nr, dann müsste er den um den MwSt. geminderten Betrag zahlen. Logischer Weise.

    Da wird eigentlich die Schwäche von Sedo Verkäufen wieder ersichtlich, weil dort nicht eindeutig zwischen netto und brutto unterschieden wird.

    Da Domainverkäufe in aller Regel gewerblich sind, sollte dort auch endlich der Nettopreis angegeben werden können. Es ist aber verständlich, wenn eine Mammut Datenbank, wie Sedo sie hat, sich nicht so einfach umprogrammieren läßt.
    -------------------------------------------------
    edit: ich wollte nicht alles wiederholen, aber lass mal meinen Beitrag doch stehen, weil Ole in der Zeit veröffentlich hat, als ich noch über meinen Text grübelte!
    Geändert von domzilla (04.06.2007 um 17:28 Uhr)

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •